Hauptversammlung

By 10. März 2020März 17th, 2020#News
 
Am 29.02.2020 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Angelbachtal statt. Zunächst begrüßte Kommandant Jochen Kattermann alle Anwesenden. Es folgte ein Bericht der Alterswehr, die inzwischen wieder stärker vertreten und aktiv ist. Danach folgte ein Bericht über das vergangene Jahr von Schriftführerin Doris Göschl. Die Feuerwehr Angelbachtal wurde im Jahr 2019 zu 30 Einsätzen alarmiert, das waren 10 weniger als im Vorjahr. Der längste Einsatz war hierbei der Dachstuhlbrand in der Friedrich-Hecker-Straße. Die Kommunikation mit der Einsatzwehr aus Waldangelloch verlief während dieses Einsatzes reibungslos, was die gute Zusammenarbeit der beiden Wehren verdeutlicht.
 
Im vergangenen Jahr richtete die Feuerwehr Angelbachtal ein Osterfeuer aus und war, wie jedes Jahr, am Pfingstmarkt vertreten, der wieder einmal sehr erfolgreich war. Im Jahr 2019 unternahm die Feuerwehr Angelbachtal einen Tagesausflug und einen Ausflug nach Heidelberg. Zudem trafen sich die Kameradinnen und Kameraden wie jedes Jahr zu einem Kameradschaftsabend.
 
Pascal Krotz berichtete über die Jugendfeuerwehr, die zum Ende des Jahres 2019 20 Mitglieder verzeichnete. Neben den zahlreichen Übungsabenden nahmen die Jugendlichen an 3 Spieletagen teil, halfen am Pfingstmarkt und führten ihre alljährliche Christbaumsammelaktion durch. Zudem unternahmen sie einen gemeinsamen Ausflug und spielten Minigolf auf der Adventure Golf Anlage in Wiesloch. Außerdem nahm die Jugendfeuerwehr nach vielen Jahren wieder am Zeltlager der Feuerwehr Altlußheim teil. Seit Februar 2020 üben die Jugendfeuerwehr Angelbachtal und die Jugendfeuerwehr Waldangelloch gemeinsam, um der Jugendfeuerwehr Waldangelloch, die nur 3 Mitglieder verzeichnen kann, aktive Übungsabende zu ermöglichen und um die Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren schon in jungen Jahren zu fördern.
 
Dieses Jahr durfte die Jugendfeuerwehr einen Teil der Jugendführung neu wählen. Leider konnten zwei der drei Führungskräfte ihre Arbeit aus zeitlichen Gründen nicht fortführen. Somit wurde ein neuer Jugendwart und ein neuer Stellvertreter bis zu den nächsten Wahlen in 3 Jahren gewählt. Wir beglückwünschen den neuen Jugendwart Thorsten Rettenbacher und die neue stellvertretende Jugendwartin Anna Lange, die zusammen mit Marian Weißmann nun die Jugendführung bilden.
 
Bürgermeister Frank Werner richtete sich ebenfalls mit einigen Worten an die Anwesenden. Er betonte die Wichtigkeit der Arbeit der Feuerwehr und die Wichtigkeit der Jugendfeuerwehr. Zudem konnte er berichten, dass die Umstellung auf Digitalfunk erfolgt war. Er äußerte sich zudem zu den aktuellen Themen Corona-Virus und der in letzter Zeit weniger stabilen Stromversorgung. Wir alle hoffen, dass beides zu keinem größeren Thema in der Region führen wird. Auch betonte er die Bedeutung von Gegenseitigem Respekt und angemessenem Umgang mit unseren Mitmenschen im Alltag.
 
Zudem wurden an der Jahreshauptversammlung 3 Kameraden in die Einsatzabteilung übernommen. Die aktive Wehr heißen Florian Knörzer, Henrik Weidner und Jonas Käser willkommen. Tobias Fabian wurde zum Oberfeuerwehrmann befördert. Des weiteren folgten einige Ehrungen. Patrick Fries erhielt eine staatliche Ehrung für 15 Jahre aktiven Dienst. Die Ehrennadel in Silber erhielten Thorsten Rettenbacher und Bastian Wittmann. Die Ehrennadel in Bronze bekam Alexander Mayer. Bastian Batzler erhielt die Jugendleiterehrung in Bronze. Aufgrund seiner Leistungen in seiner aktiven Dienstzeit wurde Jürgen Rudisile das Ehrenkreuz des Kreisfeuerwehrverbandes Rhein-Neckar in Silber verliehen. Einige Mitglieder der Jugendfeuerwehr bekamen die Jugendflamme 1 oder die Jugendflamme 2, die sie am Zeltlager in Altlußheim erfolgreich bestanden hatten. Wir beglückwünschen alle zu ihren Ehrungen.
 
Zwei Kameraden der Feuerwehr Angelbachtal traten ihren wohlverdienten Feuerwehr-Ruhestand an und somit in die Altersmannschaft ein. Die Feuerwehr Angelbachtal dankt Rainer Wittmann und Jürgen Rudisile für ihre geleistete Arbeit in ihrer langjährigen Zeit in der aktiven Wehr.
 
Im Schlusswort von Jochen Kattermann folgte noch ein Ausblick auf das Jahr 2020. Es wird weiter fleißig am Projekt Kids-Feuerwehr gearbeitet und die Beschaffung des neuen Fahrzeuges GW-T schreitet weiter fort. Im Dezember 2020 ist ein Tagesausflug der Feuerwehr Angelbachtal geplant.
 
Am Ende sollte auch die Kameradschaftspflege nicht zu kurz kommen. Beim gemeinsamen Essen unterhielten sich die Kameradinnen und Kameraden und ließen den Abend in Ruhe ausklingen.
 
X