Skip to main content

Ölspur & Rauchentwicklung im Freien

Datum: 18. Juni 2022 um 0:00
Dauer: 0 Minuten
Einsatzort: Angelbachtal


Einsatzbericht:

Am 18. Juni, einem gefühlten tropischen Samstag, wurden wir gleich zu zwei Einsätzen angerufen. Am späten Vormittag wurden wir zu einer Ölspur in der Karlstraße alarmiert. Diese Gefahrenstelle konnte zügig durch zwei Kamerad:innen und unser MZF beseitigt werden. Zu einem weiteren Einsatz wurden wir gegen 13 Uhr durch die Integrierte Leitstelle Heidelberg / Rhein-Neckar-Kreis angefordert. Als Alarmstichwort wurde uns „Rauchentwicklung im Freien“ gemeldet. Die Alarmdepesche führt uns in die Friedhofstraße in Michelfeld. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte vor Ort stelle sich Lage wie folgt dar: Es wurde ein kleines unbeaufsichtigtes Lagerfeuer vorgefunden, auf dem Pappe verbrannt wurde. Für die Feuerwehr gab es somit in diesem Fall keine Notwendigkeit einzugreifen und die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

In diesem Zusammenhang möchten wir ausdrücklich auf Folgendes hinweisen!

In Baden-Württemberg und anderen Bundesländern besteht zu Zeit die höchste Stufe zur Waldbrandgefahr. Deshalb möchten wir in unserem und auch in eurem eigenen Interesse an die Vernunft der Bevölkerung appellieren:

• Kein offenes Feuer im Wald oder in Waldnähe.

• Nicht Rauchen und keine Zigarettenreste wegwerfen. Auch nicht bei der Autofahrt in Waldgebieten.

• Keine Glasabfälle liegen lassen. Sie können bei Sonnenbestrahlung als Brennglas wirken.

• Mit dem Fahrzeug nicht über entzündlichem Untergrund (zum Beispiel hohes Gras) parken. Der Katalysator eines PKW erhitzt sich sehr stark und kann so Brände auslösen.

Informationen über die aktuelle Waldbrandgefahr mit Prognose für die nächsten Tage findet ihr während der Waldbrandsaison von (März bis Oktober) auf der Internetseite des Deutschen Wetter Dienstes (DWD)

X