Lagerhallenbrand Rot/Malsch

Datum: 3. April 2019 
Alarmzeit: 22:26 Uhr 
Alarmierungsart: Feuer Klein 
Dauer: 5 Stunden 23 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: Am Bahnhof 6, 69254 Malsch 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: Hilfeleistungsfahrzeug 


Einsatzbericht:

Rot-Malsch. (pol/mün) Die Halle eines Unternehmens für Pflanzenzucht im Industriegebiet Rot-Malsch ist am Mittwochabend abgebrannt. Zuerst ging man von einem Dachgeschossbrand aus. Doch das Feuer habe sich komplett ausgebreitet, so die Polizei, das Gebäude habe in Vollbrand gestanden. Die starke Rauchentwicklung war weithin sichtbar. Die Löscharbeiten zogen sich bis zum frühen Donnerstagmorgen.

Per Warn-App NINA waren die Anwohner am Mittwochabend aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten sowie Lüftungs- und Klimaanlagen abzuschalten.

Es sei definitiv niemand verletzt worden, so die Polizei. Als das Feuer ausgebrochen sei, habe sich niemand mehr in dem Gebäude befunden.

Wie es zu dem Brand kam, ist noch nicht bekannt. Im Einsatz waren 14 freiwillige Feuerwehren aus dem umliegenden Rhein-Neckar-Kreis mit insgesamt 45 Fahrzeugen sowie das THW Wiesloch/Wallldorf. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 500.000 Euro.

X